Master Of


Mit dem Titel Master Of – werden, unabhängig von der Platzierung der Band, die talentiertesten Instrumentalisten ausgezeichnet. Die Gewinner werden durch eine eigens dafür eingesetzte Jury in den verschiedenen Finals ausgewählt.
Nachdem bereits 2011 mit Hilfe des Drummers Institute erstmals der beste Drummer ausgewählt wurde, gesellten sich nach und nach in Kooperation mit dem Tonstudio KoelnBonn der Preis für das beste Songwriting sowie dank des Gitarre und Bass Magazins die Auszeichnung für den talentiertesten Gitarristen und Bassisten dazu.

Master Of Guitar:

Der Master of Guitar wird aus allen Gitarristen des Viertelfinals gewählt und erhält in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Gitarre & Bass Magazin eine hochwertige Gitarre, die ihm im Finale überreicht wird.

bisherige Gewinner:

2017 – Viktor Schmidt (Attic.)
2016 – Fabian Jehnen (Millennia)
2015 – Luca Stoffels (Imperial Tunfisch)
2014 – Niklas Dammers (The Dirty Minds)
2013 – Lukas Keil (The Fläsh)
2012 – Patrick Heß (Rising Universe)
2011 – Frederic Schneider (Bekahoona)
2010 – Thomas Schaplik (sorgenKind)

Master Of Drums:

Im Finale wird der Master of Drums durch einen Vertreter des Drummers Institute (D.I.) gekürt und kann u.a. mithilfe eines Intensivcoachings mit dem von Zildjian als „Outstanding Drummer Of The Year“ prämierten Jan Rohlfing weiter an seinen Fähigkeiten arbeiten. Außerdem kann er kostenlos an einem der zahlreichen Workshops, die das D.I. anbietet, teilnehmen.

Weitere Informationen zu Jan Rohlfing gibt es auf seiner Homepage.

bisherige Gewinner:

2017 – Dominik Zester (Attic.)
2016 – Yannik Bauer (Millennia)
2015 – Christian Antwerpen – (Lampenschirm)
2014 – Valentin Austen – (Tales Of Aunt And Uncles)
2013 – Uli Spittel (The Fläsh)
2012 – Thorsten Sichtermann (Smashbrothers)
2011 – Eric Michels (Bekahoona)

Master of Songs:

Die Auszeichnung für den talentiertesten Songwriter wird in Zusammenarbeit mit den Tonstudio-Köln-Bonn vergeben. Aus den verbliebenen zwölf Bands ermitteln Vertreter des Tonstudios im Halbfinale den Master of Songs, der sich über eine professionelle Produktion des Siegertitels freuen kann.

bisheriger Gewinner:
2017 – Invincible (Trust In Harmony)
2016 – Look In The Mirror (David Nevory Band)
2015 – Irgendwas Fehlt (Lampenschirm)
2014 – Cactus (Tales Of Aunt And Uncles)
2013 – Endlich Angekommen (Querformat)

Master Of Bass:

Aus den verbliebenen sechs Teilnehmern wird im großen Finale in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Gitarre & Bass Magazin der talentierteste Bassist ausgezeichnet. Als Preis erhält der Master Of Bass einen hochwertigen Rockbass von Warwick.

bisherige Gewinner:

2017 – Tim Müller (Attic.)
2016 – Ivo Althaus (Suburbian Rex)
2015 – Valentin Lorenzen da Silva (Ultraschall)

Master Of Performance:

In Zusammenarbeit mit dem Schüler-Rockfestival kann wird die beste Performance gesucht. Im Pro Level feiert der Master Of Performance in diesem Jahr seine Premiere. Der glückliche Preisträger kann sich über einen Slot beim größten Festival für Newcomerbands, dem Schüler-Rockfestival in Wupertal, freuen.
bisherige Gewinner:
2017 – Attic. | SpiegelBild

Zur Werkzeugleiste springen